ERFOLGREICHE STADTENTWICKLUNG

Ob innerstädtische Quartiersentwicklungen oder Grundstücke im Gewerbegebiet

Immobilien-Entwicklungen sind nur dann erfolgreich, wenn die Rahmenbedingungen klar definiert sind. Mikro- und Makrolage sowie deren wirtschaftliche Aspekte spielen eine herausragende Rolle. Außerdem bedarf es einer offenen und konstruktiven Kommunikation: Zwischen den Entwicklern, den Städten und Kommunen, den beauftragten Stadtplanern und -planerinnen sowie den umliegenden Unternehmen, Anwohnerinnen und Anwohnern.

„Wir überzeugen bei allen Entwicklungen durch transparente Kommunikation und suchen frühzeitig den Dialog, um Projekte partnerschaftlich und verlässlich zu Ende zu bringen.“

— Philipp Pferschy, Vorstand

Von Revitalisierung bis Neuerschließung

Sie haben ein Grundstück, das neu entwickelt werden soll? GIEAG verfügt über jahrzehntelange Immobilienerfahrung – ob es um die nachhaltige Bewirtschaftung, die Revitalisierung von Brachflächen oder die Umsetzung großflächiger Quartiersentwicklungen geht. Je nach Projektumfang und Standort arbeiten wir eng mit Stadtplanern und -planerinnen, Gutachterinnen und Gutachtern zusammen, um einen möglichst nachhaltigen Effekt zu erzielen und eine hohe Qualität zu gewährleisten.

Wohnen und Gewerbe Hand in Hand

Wir streben nach Mehrwert für alle Beteiligten, vor allem die letztendlichen Nutzerinnen und Nutzer. Gerade bei innerstädtischen Projekten kommt es auf die Einbeziehung vieler Interessen an, da Wohnen und Gewerbe hier mit einem geringeren Flächenangebot auskommen müssen. Unser Ziel: In Städten und Kommunen möchten wir neben neuem Wohnraum auch Flächen für kleine und mittelständische Betriebe sowie KEP-Dienstleister für die letzte Meile schaffen.

Für Anwohner und Anwohnerinnen entwerfen wir ökologische Gesamtkonzepte mit unterschiedlichen Freizeitmöglichkeiten. Zum Beispiel in Reutlingen: Auf dem ehemaligen Grundstück der Textilfabrik Heinzelmann entsteht derzeit ein autofreies Quartier, das Wohnen und Gewerbe verbindet. Das offene Quartier fördert mit seinem besonderen Konzept den Austausch und das Miteinander aller Nutzerinnen und Nutzer.

Nachhaltig in der Gesamtbilanz

Nur flexible Flächen sichern die Wirtschaftlichkeit der örtlichen Unternehmen. Deshalb möchten wir Areale schaffen, die nicht nur gegenwärtige Trends abbilden, sondern sich auch in Zukunft an neue Trends anpassen. Davon profitieren nicht nur Unternehmen, sondern auch die Gemeinden und deren Bevölkerung, indem Arbeitsplätze erhalten und attraktive Ansiedlungsangebote geschaffen werden. Die einzelnen Stakeholder-Gruppen binden wir mit gezielten Maßnahmen in unsere Planungen und Prozesse ein:

  • Städte und Kommunen: Mit den zuständigen Behörden sowie politischen Entscheiderinnen und Entscheidern suchen wir frühzeitig den direkten Dialog, um eine breite Zustimmung für unsere Maßnahmen zu erreichen und die Interessen der Allgemeinheit zu jeder Zeit zu wahren.
  • Anwohnerinnen und Anwohner, die von etwaigen Baustellen und der städtebaulichen Veränderung betroffen sein können, informieren wir regelmäßig über konkrete Entwicklungen und binden sie in unsere Kommunikations- und Abstimmungsmaßnahmen mit den Kommunen ein.
  • Wir befinden uns in stetigem Austausch mit Interessenverbänden für Umweltschutz sowie zur sozialen Verträglichkeit. So stellen wir sicher, dass auch die Belange der Natur sowie des Klimaschutzes in unseren Projekten gewahrt bleiben.
  • Für potenzielle Nutzerinnen und Nutzer bieten wir flexible Lösungen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis an. Unsere Entwicklungen sind auf eine lange Nutzungsdauer und einen ressourcenschonenden Betrieb ausgerichtet, damit sie eine langfristige Perspektive für Unternehmen, Bewohnerinnen und Bewohner garantieren.

Um die Nachhaltigkeit unseres unternehmerischen Tuns zu gewährleisten und kontinuierlich zu verbessern, evaluieren wir unsere Maßnahmen und unseren Geschäftsbetrieb regelmäßig. Gerade bei der Baurechtschaffung sorgen wir für eine gute ESG-Bilanz, indem wir verstärkt Konversionsprojekte vorantreiben. Diese wirken der Versiegelung weiterer Fläche entgegen und leisten einen aktiven Beitrag zu einer positiven Klimabilanz in der Projektentwicklung.

Heinzelmann-Areal Reutlingen

Projektentwicklung setzt neue Standards: In Reutlingen entsteht ein autofreies Quartier.

Heinzelmann-Areal Reutlingen

Finsinger Feld Ottobrunn

Im Zentrum der Luftfahrt: Am Finsinger Feld entwickelt GIEAG einen 85.000 m² umfassenden Gewerbe- und Technologiepark.

Finsinger Feld Ottobrunn

Mayoffice Stuttgart

In direkter Nähe zum Höhenpark Killesberg entwickelt GIEAG hochwertige Büroräume in einer Neubau-Immobilie.

Mayoffice Stuttgart

Karriere bei GIEAG –
werden Sie Teil des teams

Sie suchen eine neue Herausforderung und interessieren sich für
unsere vielfältigen Entwicklungen? Werden Sie Teil des Teams.

Aktuelles

GIEAG erwirbt Grundstück mit 25.000 Quadratmeter in Kümmersbruck

Die GIEAG, ein bundesweit tätiger Projektentwickler, hat ein Grundstück mit einer Fläche von ca. 25.000 Quadratmeter in Kümmersbruck in ...

29.09.2022

GIEAG erwirbt Grundstück mit 25.000 Quadratmeter in Kümmersbruck

Rekordjahr für GIEAG Immobilien AG

Der bundesweit tätige Projektentwickler GIEAG Immobilien AG (GIEAG) hat das Geschäftsjahr 2021 sehr erfolgreich abgeschlossen. Der Konzernumsatz erzielte mit ...

24.06.2022

Rekordjahr für GIEAG Immobilien AG

GIEAG erwirbt zukunftsweisende Bürogebäude-Entwicklung in Oberhaching bei München

Der bundesweit tätige Projektentwickler GIEAG Immobilien AG (GIEAG) hat ein Gewerbegrundstück am Kolpingring 16 in Oberhaching bei München erworben. ...

05.05.2022

GIEAG erwirbt zukunftsweisende Bürogebäude-Entwicklung in Oberhaching bei München
Sie haben Flächen und suchen nach dem richtigen Konzept?
Schreiben Sie uns an: info@gieag.de
MIETEN

BÜRO, WOHNEN
ODER GEWERBE

INVESTIEREN

IMMOBILIEN ALS
RENDITEOBJEKT