Der bundesweit tätige Projektentwickler GIEAG Immobilien AG (GIEAG) hat das Geschäftsjahr 2021 sehr erfolgreich abgeschlossen. Der Konzernumsatz erzielte mit 138,8 Millionen Euro einen Spitzenwert in der Unternehmensgeschichte (2020: 82 Millionen Euro). Der Konzernüberschuss verzeichnete mit 29,8 Millionen Euro (2021: 15,9 Millionen Euro) ebenfalls einen neuen Höchststand. Für das Geschäftsjahr 2021 wurde eine Dividende in Höhe von einem Euro pro Aktie beschlossen. Insgesamt werden somit 4.185.350 Euro ausgeschüttet.

„Bei Projektentwicklungen, bei Vermietungsaktivitäten sowie bei An- und Verkäufen war die GIEAG im vergangenen Jahr sehr erfolgreich“, erklärt Philipp Pferschy, Vorstand der GIEAG Immobilien AG. Direkt zu Jahresbeginn konnten in der Stuttgarter Büroimmobilie „MAYOFFICE“ 1.500 Quadratmeter vermietet werden. Im „MAYOFFICE“ sind damit mehr als 80 Prozent der Bürofläche langfristig vermietet. Im nahe gelegenen „GERLINGEN WORK“ wurden 1.200 Quadratmeter an ein renommiertes Unternehmen aus dem Fitnessbereich vermietet. Das „MAYOFFICE“ wurde zudem mit dem LEED-Gold-Zertifikat ausgezeichnet.

„Die GIEAG legt ihren Schwerpunkt auf die Realisation von modernen, nachhaltigen und qualitativ hochwertigen Immobilien und Quartiersentwicklungen“, so Pferschy. So konnte in Oberhaching bei München ein neues Projekt gesichert werden. Dort soll ein Green Building mit mehr als 15.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche erstellt werden. „Das Ziel ist hier die maximale Schonung natürlicher Ressourcen. Dies erfolgt nicht nur durch eine möglichst CO2-reduzierte Herstellung des Gebäudes, sondern auch im Betrieb durch den Einsatz von Photovoltaik und Geothermie“, erläutert Pferschy.

Neben weiteren Vermietungserfolgen ist der Aufstellungsbeschluss der Gemeinde Ottobrunn für einen neuen Bebauungsplan für das Projekt am Finsinger Feld ein wichtiger Meilenstein für GIEAG. Im Zuge des Projekts entwickelt GIEAG einen Büro- und Technologiecampus am Standort Ottobrunn. Das fortschrittliche und nachhaltige Gewerbequartier soll bis zu 190.000 Quadratmeter Fläche umfassen.

In der ordentlichen Hauptversammlung am vergangenen Mittwoch wurde Herr Prof. Christoph Ehrhardt als neuer Aufsichtsratsvorsitzender bestätigt. Er übernimmt die Position von Dr. Oscar Kienzle, der wie geplant am 10.02.2022 nach zehn Jahren altersbedingt ausgeschieden ist.

Den Geschäftsbericht der GIEAG für 2021 können Sie hier finden.

Weitere Beiträge

GIEAG verkauft ein Bestandsobjekt in Heidenheim an die Schwäbische Grundbesitz GmbH

Mit der notariellen Beurkundung hat der bundesweit tätige Projektentwickler und Bestandshalter GIEAG Immobilien AG den Verkauf ihres Bestandsobjektes in ...

28.11.2022

GIEAG verkauft ein Bestandsobjekt in Heidenheim an die Schwäbische Grundbesitz GmbH

GIEAG reicht Bauantrag für Reutlinger Heinzelmann-Areal ein

Wichtiger Schritt in Richtung Realisierung des ca. 16.000-Quadratmeter-Projekts: Der bundesweit tätige Projektentwickler GIEAG Immobilien AG (GIEAG) gestaltet zusammen mit White ...

10.11.2022

GIEAG reicht Bauantrag für Reutlinger Heinzelmann-Areal ein

GIEAG vermietet 2.000 Quadratmeter an Design Offices

Der bundesweit tätige Projektentwickler GIEAG kann für das moderne Multi-Tenant-Bürogebäude GERLINGEN WORK am Rand von Stuttgart einen weiteren Vermietungserfolg ...

10.10.2022

GIEAG vermietet 2.000 Quadratmeter an Design Offices