News

GIEAG Immobilien AG meldet Verkauf eines aus 55 Doppelhaushälften bestehenden Wohnportfolios in Erbendorf

Die familiengeführte Münchner Immobilienaktiengesellschaft GIEAG Immobilien AG (GIEAG) meldet den Verkauf eines aus 55 Doppelhaushälften bestehenden Bestandsportfolios in Erbendorf in der Oberpfalz.

Die 55 Doppelhaushälften mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 8.000 Quadratmeter, wurden 2008 durch die Stadt Erbendorf in massiver Bauweise auf einem ca. 19.600 Quadratmeter großem Grundstück errichtet und von GIEAG 2011 von der Stadt Erbendorf erworben. Das Wohnportfolio befindet sich in einem neuwertigen und gepflegten Zustand und ist aktuell – nach erfolgter Mietvertragsverlängerung – zu 100 % an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben vermietet. Endnutzer der Wohneinheiten sind Angehörige der US-Streitkräfte.

Der Verkauf an eine private Investorengruppe erfolgte im Rahmen eines Asset Deal. Der strukturierte Transaktionsprozess wurde auf der Verkäuferseite von BGA Invest GmbH, Grünwald b. München, begleitet. Rechtliche und steuerliche Beratung erfolgte durch SATELL Rechtsanwälte Steuerberater, München.

„Unser Leitmotiv „Werte entwickeln für Generationen“ bestätigt sich eindrucksvoll mit dem Verkauf unserer Bestandsimmobilie in Erbendorf. Unser Gespür für langfristig prognostizierte Marktentwicklungen und die richtigen Entscheidungen im Rahmen der über Jahre hinweg getätigten Investitionen, ist die Basis für unseren nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg. Der Verkauf ist auch finanziell ein Erfolg und trägt damit zum weiteren Wachstum unserer Gruppe in der Zukunft bei“, so Philipp Pferschy, Vorstand der GIEAG Immobilien AG.