News

GIEAG Immobilien AG erwartet positives Konzernergebnis von rund 12,9 Mio. Euro für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2020 und bestätigt die Prognose für 2020

München, 2. Oktober 2020 / AdHoc2020

GIEAG Immobilien AG (GIEAG, ISIN DE0005492276) wird erstmals ihre Halbjahreskonzernzahlen veröffentlichen. Nach dem heutigen Stand der noch vorläufigen Finanzinformationen erwartet GIEAG für das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2020 zum 30. Juni 2020 nach HGB-Rechnungslegung einen Konzernüberschuss nach Steuern von rund 12,9 Mio. Euro. Der Konzernumsatz in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2020 wird mit rund 49,7 Mio. Euro erwartet. Vergleichszahlen aus dem Vorjahreszeitraum liegen jeweils nicht vor, da erstmals Halbjahreskonzernzahlen veröffentlicht werden. Ein wesentlicher Treiber des Unternehmenserfolgs war die im ersten Quartal verbuchte Veräußerung des Projektes Erfurt II. Die gegenwärtige Situation der Wirtschaft und der Gesellschaft ist weiterhin von erheblicher Unsicherheit geprägt und die langfristigen Folgen der Covid-19 Pandemie sind noch immer nicht absehbar. Unverändert beobachtet GIEAG die aktuelle Entwicklung sehr genau. Trotz des weiterhin schwierigen konjunkturellen Umfelds bestätigt GIEAG zum derzeitigen Zeitpunkt die Prognose für das Gesamtjahr 2020, dass das Konzernergebnis (Konzernjahresüberschuss) für das laufende Geschäftsjahr 2020 positiv ausfallen wird, und damit das negative Ergebnis aus 2019 mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einem positiven Konzernüberschuss übertroffen werden kann. Der ausführliche Halbjahresbericht wird voraussichtlich Mitte Oktober veröffentlicht.

Veröffentlichungszeitpunkt ist 2. Oktober 2020 um 17:30 Uhr.